Heiz- und Energiezentralen


Auch hier ist unser Ziel für Sie klar: Eine optimierte Energieerzeugungsanlage - eine Versorgung mit der Art von Energie in der Menge und Qualität die Sie auch wirklich benötigen!

 

Gerne führen wir hierzu die anstehenden notwendigen Planungs- und Realisierungsarbeiten für Ihre zukünftige Anlage durch. Planungs- und Realisierungs-arbeiten sollten immer auf einer gut durchgeführten Analyse und einem durchdachten Konzept basieren. Selbstverständlich übernehmen wir alle 4 Punkte immer in enger Abstimmung mit unseren Kunden.

 

Sämtliche im Markt verfügbaren Brennstoffe können zur Energieerzeugung zum Einsatz kommen. Egal ob es sich um regenerative biogene Brennstoffe wie Biomethan, Holzpellets und Holz-Hackschnitzel oder fossile Brennstoffe wie Erdgas und Heizöl handelt.

Auch niederkalorische Brennstoffe wie Faulgas und Deponiegas können verwendet werden.

 

Abwärme in Form von heißem Abgas, Dampf, Heißwasser und Thermal-Öl aus Industrie- oder Produktionsprozessen kann bei der notwendigen Planung der Energieerzeugungsanlage mit berücksichtigt werden.

Ab- oder Umweltwärme kann immer dort eingesetzt werden wo Sie energetisch und wirtschaftlich unterstützend zu den anderen Energieträgern verwendet werden kann. Hierzu entwickeln wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes und somit nutzbringendes Konzept.

Wo sinnvoll und erwünscht planen wir unterstützend auch Solarthermie- oder Photovoltaikanlagen mit ein.

 

Bei den einzusetzenden Erzeugungstechnologien können Sie wählen ob Sie Ihren Strom z.B. in einem BHKW, Gasturbine oder einer Brennstoffzelle selbst produzieren wollen oder ob Sie auf eine Stromproduktion verzichten und stattdessen nur eine reine Wärmeproduktion aufbauen.

Nicht vergessen werden sollte auch eine ggfs. benötigte Kälteerzeugungsanlage. Hier können wir alle im Markt verfügbaren Technologien wie z.B. Kompressions- oder Absorptions-Kältemaschinen mit in die Planungen einbeziehen.

 

Die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Anlage kann in einem freistehenden separaten Gebäude oder innerhalb eines Gebäudes (z.B. einem Gewerbe- oder Wohnobjekt) errichtet werden. Größere Anlagen sollten natürlich im Hinblick auf eine mögliche Erweiterung besser ihr eigenes Gebäude erhalten.

Wenn wir eine Aufstellungsplanung durchführen ist diese komplexe Aufgabe gut von uns durchdacht. Die Hauptkomponenten werden so angeordnet, dass ein späterer ggfs. notwendiger Austausch ohne Aus- bzw. Umbau anderer Komponenten und damit einer zeitweisen Anlagen-Stilllegung gewährleistet ist. Für Wartungsarbeiten werden entsprechende Flächen eingeplant, die nicht mit Ausrüstung belegt werden dürfen.

Bei einer dreidimensionalen Anlagenplanung bzw. -modellierung werden alle Erfordernisse sehr schön visualisiert. Armaturen, anzeigende Messgeräte und zu bedienende Ausrüstung werden auf Bedien- und Ablesehöhe eingeplant, das Betriebspersonal soll diese schließlich auch gut erreichen bzw. ablesen können.

 

Wenn es zur Realisierung kommt, stehen wir mit qualifizierter Unterstützung für Bau- bzw. Objektüberwachung, Inbetriebnahme, Probebetrieb, Abnahme und Start der Energielieferungen zur Verfügung.

 

Eine genauere Vorgehensweise bzw. mögliche Details Ihrer zukünftigen Anlage besprechen wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch.