Bauträger

Lage:

Rheinland-Pfalz; zwischen Hunsrück, Rheinhessen und Nordpfälzer Bergland; Stadt Bad Kreuznach.

Beschreibung:

Neubaugebiet am Stadtrand von Bad Kreuznach mit einer Fläche von ca. 1 Hektar.

Im 1. Bauabschnitt entstehen 5 große Mehrfamilienhäuser. Im 2. und 3. Bauabschnitt werden zusätzlich 32 Doppelhaushälften im Wohnquartier errichtet.

Alle Gebäude werden in KfW 55-Standard ausgeführt und TÜV geprüft.


Technik:

  • Energiezentrale (Unterbringung im Kellerraum eines Mehrfamiliengebäudes) mit Nahwärmenetz zur Versorgung des gesamten Quartiers
  • Ausgewählte Variante: 1 Holzpelletkessel mit 135 kW und 1 Holzpelletkessel mit 75 kW, ca. 520 Trassenmeter langes Nahwärmenetz.

Leistungen:

  • Erstellen einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung mit 4 verschiedenen Versorgungsvarianten:

    Errechnen von Wärmebedarf und Wärmeverbrauch sämtlicher Gebäude und des kompletten Areals

    Splitten der Energiekonzepte in dezentrale und zentrale Varianten

    Ermitteln der erforderlichen Technologien zum Erreichen eines geforderten Primärenergiefaktors für das gesamte Areal, da Bau aller Gebäude in KfW 55-Standard

  •  Erstellen der geordneten Jahresdauerlinien der Wärmeerzeugung

    Ausarbeiten der notwendigen Investitionskosten

    Ermitteln der Verbrauchs- und Betriebskosten sowie des Stromerlöses

    Berechnen der spez. Wärmerestkosten

    Entwickeln und Zeichnen der Aufstellungspläne sämtlicher zentraler Varianten

  •  Erstellen einer Übersichtszeichnung bzgl. Führung des Nahwärmenetzes im Areal mit Lage der Energiezentrale

    Ausarbeiten eines Resümees mit Handlungsempfehlung

    Zusammenfassen aller gelisteten Punkte der Studie in einer umfangreichen Mappe.

  • Beraten des Kunden bzgl. energierechtlichen Fragestellungen und Contracting
  • Prüfen eingegangener Contracting-Angebote verschiedener Bieter
  • Aussprechen einer Empfehlung bzgl. möglichen Contractoren.