Stadt

Lage:

Bayern; Regierungsbezirk Schwaben; Landkreis Donau-Ries; Große Kreisstadt Donauwörth; Alfred-Delp-Quartier.

Beschreibung:

Ein sich am äußeren Stadtrand befindliches ca. 30 Hektar großes Areal der ehemaligen Alfred-Delp-Kaserne. Bearbeitet wurde der bisher käuflich erworbene Anteil von ca. 16 Hektar. Geplant ist die Konversion des Kasernengeländes und heutigen Ankerzentrums in ein neues mischgenutztes Quartier.


Technik:

Energiezentrale (in separatem Gebäude) mit ca. 3.900 Trassenmeter langem Nahwärmenetz zur Versorgung des gesamten Areals.

Leistungen:

  • Beratungsleistungen für energetische Planungen zur Erarbeitung des städtebaulichen Entwurfs. Hierzu gehörten:

    Erarbeiten der Grundlagen für die zukünftige Bauleitplanung. Themen waren: Bautypologie, Freiräume, Energieversorgungs-Möglichkeiten und deren Auswirkungen im Quartier, Medien-Spartenführung, Immissionsschutz und Gestaltungshandbuch.

    Regelmäßige Treffen der Arbeits- und Lenkungsgruppe, bestehend aus Fachspezialisten (Stadtplanung, Land-Erschließung und -Gestaltung, Umwelt und Naturschutz, Energieversorgung, Schall, etc.), Stadt-Fachangestellten und -Führungskräften.

    Vortrag und Diskussion der Ergebnisse vor der Lenkungsgruppe, dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, als auch dem Stadtrat.

    Beratung der KU Stadtentwicklung Donauwörth zu einem möglichen Areals-Bereich mit Effizienzhaus Plus-Gebäuden.


  • Erstellen einer statischen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für 6 verschiedene Versorgungsvarianten:

    Errechnen und Festlegen von Wärmebedarf und Wärmeverbrauch sämtlicher Gebäude und des kompletten Areals des Alfred-Delp-Quartiers

    Splitten der Energiekonzepte in dezentrale und zentrale Varianten

    Erstellen der geordneten Jahresdauerlinien der Wärmeerzeugung

    Ausarbeiten der notwendigen Investitionskosten

    Ermitteln der Verbrauchs- und Betriebskosten sowie des Stromerlöses

    Berechnen der spez. Wärmerestkosten

    Errechnen sämtlicher PE-Faktoren

    Ermitteln der Primärenergieverbräuche und der Emissionsbilanzen

    Entwickeln und Zeichnen der Aufstellungspläne der zentralen Varianten

    Erstellen einer Übersichtszeichnung mit Energiezentrale und Führung des Nahwärmenetzes im Areal

    Ausarbeiten eines Resümees mit Handlungsempfehlung

    Zusammenfassen aller gelisteten Punkte der Studie in einer umfangreichen Mappe

    Vortrag der Untersuchung vor dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Stadt sowie dem Stadtrat.


  • Ausarbeiten einer Konzeptstudie bzgl. dem Anschluss des „Freibads am Schellenberg“ an das geplante Nahwärmenetz:

    Vorort-Begehung des Freibads inkl. technischer Aufnahme und Dokumentation der Anlage

    Aufnahme und Festlegung von Wärmebedarf und Wärmeverbrauch des Freibads

    Erstellen der geordneten Jahresdauerlinien der Wärmeerzeugung

    Ausarbeiten der notwendigen Investitionskosten für die aktuelle Bestandsanlage und den Anschluss des Freibads an das geplante Nahwärmenetz

    Ermitteln der Verbrauchs- und Betriebskosten sowie des Stromerlöses

    Berechnen der spez. Wärmerestkosten

    Errechnen sämtlicher PE-Faktoren

    Ermitteln der Primärenergieverbräuche und der Emissionsbilanzen

    Erstellen einer Übersichtszeichnung aus welcher der konkrete Anbindungspunkt an das Nahwärmenetz ersichtlich ist sowie an welcher Stelle größere Nennweiten eingesetzt werden müssen

    Ausarbeiten eines Resümees mit Handlungsempfehlung

    Zusammenfassen aller gelisteten Punkte der Studie in einer umfangreichen Mappe

    Vortrag der Untersuchung vor dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Stadt sowie dem Stadtrat.



  • Erarbeiten einer Expertise bzgl. einem Anschluss einer nahegelegenen Biogasanlage an die geplante Energiezentrale des Alfred-Delp-Quartiers:

    Vorort-Begehung der Biogasanlage

    Aufnahme und Dokumentation des Anlagenzustands

  •  Erstellen einer Übersichtszeichnung aus welcher sinnvolle und mögliche Anbindungspunkte an das Nahwärmenetz oder die Energiezentrale ersichtlich sind

    Ausarbeiten eines Resümees mit Handlungsempfehlung

  •  Zusammenfassen der Expertise in einer umfangreichen Mappe

  •  Vortrag der Untersuchung vor dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Stadt sowie dem Stadtrat.